Das Spiel des Lebens

Ist Dir schon mal aufgefallen, dass Menschen das Spiel des Lebens so spielen wollen, als wüssten sie bereits wie es aus geht?

 

Wenn Menschen mit mir arbeiten wollen, stelle ich ihnen eine banale aber sehr heftige Frage..

 

Willst Du Leben oder Sterben?

 

Interessant ist immer zu beobachten wie sehr die Frage etwas bewegt.

 

Als ich in diese andere Dimension eingetaucht bin, da ist es mir bewusst geworden, ich war vorher damit beschäftigt zu sterben. Ich habe mir Sorgen gemacht, hatte Angst und manchmal kehrte auch die Verbitterung zurück. Ich war ständig mit dem beschäftigt was war und hatte Angst vor dem was kommt.

 

Heute gibt es so etwas wie Sicherheit nicht. Es ist so einschränkend und wie ein Spiel, dass wir versuchen vorher zu beeinflussen. Das heißt wir spielen nur, wenn wir auch wissen, dass wir gewinnen?

 

Dabei ist das Leben so aufregend und das Geniale ist, dass das echte Loslassen, also sich ganz in diesen Flow fallen zu lassen etwas ganz Umwerfendes mit sich bringt. Es gibt keine Zeit Angst zu haben und es gibt auch keinen Grund. 

 

Angst ist ein Konstrukt, das wir gelernt haben und uns gefangen hält. In meinem Universum bestimme ich, wie ich es gerne hätte und vieles findet in meiner Realität einfach gar nicht statt.

 

Also stelle Dir die Frage, ob der Spaß am Spiel des Lebens darin liegt nicht zu wissen wie es endet.