Ist kostenlos eigentlich umsonst?

Wie viele verzweifelte Versuche hast Du schon unternommen, weiter zu kommen, endlich den entscheidenen Durchbruch zu haben, für was auch immer Du willst?

 

Erzähle es nicht mir, erzähle es Dir.

 

Wie oft hast Du auf Werbeanzeigen geklickt und Dir kostenlose Webinare reingezogen?

 

Und jetzt mal ehrlich, ganz ehrlich, was war das Ergebnis?

 

Kam Dir vielleicht Folgendes in den Sinn:

"Ach Mist, ist ja doch nur wieder eine Werbeveranstaltung."

"Na toll, jetzt habe ich hier über eine Stunde zugehört und es war wie bei den Politikern, lange Rede, keine Inhalte"

"Versprechungen über Versprechungen, die dann nicht gehalten wurden oder bezahlt werden müssen."

 

Und dann folgen täglich Werbemails. Du wirst regelrecht zugespamt mit dem ganzen Zeug.

"Nur noch kurze Zeit" "Jetzt noch schnell zugreifen" "Wieviel Zeit willst Du Dir noch lassen" usw.

 

Also war das wirklich kostenlos? Wie viel Zeit hast Du verdattelt, in der Du hättest Kontakte aufbauen können? Wie viel Energie ist auf der Strecke geblieben, weil Du wieder keinen Schritt weiter bist? Ach ja, wohin eigentlich?

 

Ich war auch mal in so einer Feedbackschleife gefangen. Ich habe mir ein Webinar nach dem nächsten reingezogen. Am schlimmsten waren dann die, wo am Ende a la amerikanisches Fernsehen, die Coachings für 10000 Euro angepriesen wurden, aber wenn wir sofort buchen, bezahlen wir nicht 7000 nicht 5000 nicht 3000 sondern nur 1998 Euro und dazu bekommst Du noch Blabla........

 

Woher das kommt weiß ich jetzt auch ganz genau, denn die Online Marketing "Schulen" bringen das genau so ihren Schülern bei. Ich bin gerade eine davon und verstehe es gerade nicht. 

 

Bin ich die einzige, der das auf die Nerven geht und diese markigen Werbeversprechen total abschrecken?

 

So habe ich entschieden, dass es als Freebie ein kostenloses Coaching mit mir gibt, das es auf Wunsch in sich hat. 

 

Was ich richtig gut kann, ist Menschen aus ihrer Komfortzone zu schubsen und das so lange, bis sie nicht mehr wissen, wo die nochmal war. 

 

Ich bin nämlich irgendwie ein bisschen ehrgeizig, denn ich glaube ganz fest daran, dass wenn ich das schaffe, dann kann es wirklich jeder. Und es lohnt sich, zu seiner persönlichen Wahrheit zu finden.